Verleihung des Deutschen Engagementpreises in Berlin – Seminarkurs „Lernen durch Engagement“ unter den Nominierten

Freiwilliges Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen, macht unser Land lebenswerter und stärker. Umso wichtiger ist es, dass wir dieses Engagement sichtbar machen und würdigen. Mit dem Deutschen Engagementpreis ehren wir diejenigen, die sich besonders vorbildlich für andere einsetzen”, sagte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 5. Dezember 2018 bei der Eröffnung der festlichen Preisverleihung im Tipi am Kanzleramt vor mehr als 500 geladenen Gästen in Berlin. Zu diesen geladenen Gästen zählte auch eine Vertretung des Seminarkurses „Lernen durch Engagement“ vom Gymnasium bei St. Michael.

Beim Seminarkurs „Lernen durch Engagement“ suchen sich Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse eine soziale oder pädagogische Einrichtung, die sie zunächst durch Hospitationen kennenlernen, um dann ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. Im Unterricht bekommen sie dazu einiges an Rüstzeug und werden zudem während des Schuljahres individuell beraten von ihren Lehrkräften Christoph Brenner, Elke Kühnle-Xemaire und Birgit Sembritzki. Aus der Beschäftigung mit ihrer Zielgruppe und dem Thema des Projektes entsteht auch eine Hausarbeit, die in jedem Seminarkurs Pflicht ist. Dieses Konzept der Verbindung von Lernen und Engagement überzeugte die Organisation „Demokratisch Handeln“ so sehr, dass sie dem Seminarkurs einen ersten Preis verlieh und ihn für den bundesweiten Engagementpreis vorschlug. Für diesen Dachpreis verschiedener Stiftungen kann man sich nämlich nicht selbst bewerben, sondern muss von einer anerkannten und zertifizierten Organisation vorschlagen werden.

Zwar gelang es dem Seminarkurs „Lernen durch Engagement“ letztlich nicht, unter den rund 550 Gewinnern verschiedener regionaler und überregionaler Ehrenamtspreise zu den fünf zu gehören, die in Berlin mit jeweils 5000 Euro ausgezeichnet wurden, aber bereits die Tatsache, nominiert und nach Berlin eingeladen worden zu sein, stellt einen riesigen Erfolg dar. Ohne Ehrenamt würde alles funktionieren – und doch alles erfrieren.“ Diesen Satz des Altbundespräsidenten Rau zitierte Frau Giffey auch in ihrer Rede. Die Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses „Lernen durch Engagement“ können diese Aussage wahrlich nur bestätigen, denn sie erleben durch die Herzlichkeit und Dankbarkeit der Menschen, für die sie sich engagieren, immer wieder, wie im Kleinen alles ein bisschen wärmer wird.